Nachhaltigkeit : Heute bauen,
an morgen denkenWir entwickeln nachhaltige Hauskonzepte,
die auch morgen noch Maßstäbe setzen.

Nachhaltige Hauskonzepte Ökologische und soziale Verantwortung

Wir verbinden unseren hohen Qualitätsanspruch bei innovativen Fertighäusern mit ökologischer und sozialer Verantwortung. Nachhaltigkeit ist für uns kein Trend, sondern langfristige Unternehmensphilosophie. Wir entwickeln zukunftsweisende Wohnkonzepte, die den Kriterien einer nachhaltigen Bauweise jetzt und auch in Zukunft entsprechen.

Ob Klimaschutz, Energieeffizienz oder Altersvorsorge – tatsächlich haben wir im nachhaltigen Hausbau die Chance, sehr viel für die Umwelt und die Gesellschaft zu tun. Die innovativen Häuser unserer Vertriebslinien sollen nicht nur Ressourcen schonen und die Energiewende vorantreiben, sondern für Baufamilien auch eine solide und nachhaltige Altersvorsorge darstellen.

Die DFH war für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2018 nominiert. Die Verleihung der bedeutenden Auszeichnung ist der Höhepunkt des jeweils zum Jahresende in Düsseldorf stattfindenden Deutschen Nachhaltigkeitstags. Der Kongress bringt die führenden Nachhaltigkeitsexperten Deutschlands zum gemeinsamen Dialog über nachhaltige Grundsätze in Wirtschaft und Gesellschaft zusammen.

DGNB-Nachhaltigkeitszertifikat Zertifizierte Qualität im Hausbau


 
Mit unseren Vertriebslinien sind wir in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) vertreten. In den vergangenen Jahren haben wir die DGNB dabei unterstützt, Kriterien für ein Nachhaltigkeitszertifikat im Ein- und Zweifamilienhausbau zu entwickeln. Das Ziel waren strenge und vor allem qualitativ messbare Aspekte für eine ganzheitliche Betrachtung über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg.

Neben Ökologie und Ökonomie stehen bei der DGNB-Nachhaltigkeitsanalyse soziale, funktionale, technische Kriterien sowie die Prozess- und Standortqualität im Fokus. Als erstes Ein- und Zweifamilienhaus überhaupt erhielt ein Haus unserer Vertriebslinie OKAL im Juni 2013 das Nachhaltigkeitszertifikat der DGNB. 2014 erreichte OKAL den Gold- und 2015 in der neuen DGNB-Auszeichnungslogik sogar den Platinstatus. Seit Mai 2015 zertifizieren wir alle schlüsselfertigen und malervorbereiteten Häuser. Seit April 2017 sind grundsätzlich auch die Ausbauhäuser der DFH-Gruppe nach dem System der DGNB zertifizierbar – ohne Mehrkosten für Baufamilien.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie Vorreiter für eine lebenswerte Zukunft

Für uns steht fest: Wir möchten nicht nur mit Qualität, Architektur, Auswahl und Kundenservice überzeugen und unsere Marktführerschaft im Fertighausbau weiter ausbauen. Wir wollen in unserer Branche auch Vorreiter in ökologischen, gesundheitlichen und sozialen Fragen sein – und das nicht nur auf Produkt-, sondern auch auf Unternehmensebene. Unser Ziel ist ein nachhaltiger Beitrag für eine lebenswerte Zukunft.

Um unsere ökonomischen, ökologischen und sozialen Ziele noch besser miteinander zu verbinden, haben wir uns mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) sowie weiteren Nachhaltigkeitsexperten starke Partner ins Boot geholt. Als eines der ersten Unternehmen der Fertighausbranche veröffentlichen wir regelmäßig Nachhaltigkeitsberichte, die unsere Nachhaltigkeitsleistungen transparent dokumentieren.

Nachhaltigkeitsbericht 2016/2017
DFH Nachhaltigkeitsbericht

Leitbild Nachhaltigkeit Die zehn Handlungsfelder unseres Wirtschaftens

Ob bei den CO2-Emissionen, der Energieefffizienz, dem Ressourcenverbrauch oder dem Abfallaufkommen: Wir nutzen konsequent die enormen Potenziale, die im nachhaltigen Hausbau liegen. Wir möchten dazu beitragen, eine lebenswerte Natur zu erhalten, das Klima zu schützen und die natürlichen Ressourcen zu schonen. Deshalb sind wir darauf bedacht, bei der Produktion, beim Transport, bei der Montage und der Nutzung unserer Häuser die Belastungen für die Umwelt zu minimieren. Nachhaltigkeit erstreckt sich bei der DFH jedoch nicht nur auf unsere Produkte. Auch im Unternehmensalltag ist verantwortungsbewusstes Handeln für uns selbstverständlich.

In einem Verhaltenskodex haben wir die von unseren Mitarbeitern mitgetragenen Werte und Grundsätze festgehalten. Unser Leitbild Nachhaltigkeit gibt einen Überblick darüber, welche Handlungsfelder wir für uns auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit definiert haben.

DFH-Verhaltenskodex
Leitbild Nachhaltigkeit

Corporate Social Responsibility Verantwortung übernehmen

Bereits seit einigen Jahren engagieren sich die DFH und ihre Mitarbeiter in verschiedenen sozialen Projekten. Ein Fokus liegt dabei auf Maßnahmen, die sich an Kinder sowie Jugendliche richten. So begleiten wir bereits seit mehreren Jahren das Kinderheim in Simmern. Mit unserer Hilfe schuf der „Verein der Schmiedelanstalten e.V.“ den Schmiedelpark. Unterstützung erfuhren zuletzt auch die integrative Kindertagesstätte „Castellino“ in Kastellaun sowie die Jugendherberge Sargenroth.

Zu den kulturellen Projekten, die wir als Sponsor in den vergangenen Jahren maßgeblich gefördert haben, zählten beispielsweise die Schinderhannes-Festspiele in Simmern. Ein sportliches Highlight in der Region ist der jährliche DFH-Teamlauf im Rahmen des Hunsrück-Marathons.

Mit Schulpatenschaften möchten wir dazu beitragen, Schule und Wirtschaft miteinander zu vernetzen und junge Leute frühzeitig über berufliche Möglichkeiten informieren. Im Rahmen verschiedener Projekte sammeln die Schüler Erfahrungen in unserem Unternehmen.

Herzensprojekt Babystation Simmern 

Ende 2015 hat die DFH zusammen mit der Stiftung kreuznacher diakonie, Träger der Hunsrück Klinik, und dem Förderverein des Krankenhauses das Herzensprojekt „DFH kinderstube“ ins Leben gerufen, um die Geburtshilfe in der Hunsrück Klinik zu modernisieren und dauerhaft zu erhalten. Die Babystation war von der Schließung bedroht, weil sich für die Hunsrück Klinik eine Modernisierung nicht gerechnet hätte. Das Problem: In den vergangenen Jahren haben bereits viele Geburtshilfen in der Region Rhein-Hunsrück geschlossen. Ohne die Geburtenstation vor Ort müssten werdende Eltern aus Simmern und Umgebung rund 60 Kilometer in die nächste Entbindungsklinik fahren. Die DFH entschloss sich daher dazu, die Kosten für eine Modernisierung der Babystation zu übernehmen. Anfang 2016 feierten die Projektbeteiligten die Eröffnung der neugestalteten Babystation.