DFH-Newsletter

DFH-Newsletter Juni 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

wir zählen an dieser Stelle ungern Erfolge auf, aber in den vergangenen Wochen haben wir einige wichtige Meilensteine erreicht: Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit hat die DFH-Gruppe mit dem Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Umweltverantwortung ausgezeichnet. Beim großen Anbietercheck „Fertighaus-Kompass“ des renommierten Magazins „Capital“ erzielten unsere drei Vertriebslinien Bestnoten. Mehr als 1.500 Baufamilien der DFH-Gruppe erhielten bis Ende Mai von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ein Nachhaltigkeitszertifikat für ihr Eigenheim. Und OKAL räumte beim „Großen Deutschen Fertighauspreis“ einen „Golden Cube Award“ in der Kategorie „Smart Design“ ab.

Diese Auszeichnungen und Meilensteine sind sehr erfreulich, aber unser Blick geht nach vorne: Mit der Beteiligung an der Science Based Targets Initiative (SBTi) haben wir uns dazu verpflichtet, innerhalb der nächsten zwei Jahre ein ehrgeiziges Klimaziel zu formulieren, das im Einklang mit dem Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens von 2015 steht. Wir sind uns sicher, dass wir einen Beitrag leisten können – und halten Sie hierzu natürlich auf dem Laufenden ...

Ihre DFH

---
Nachhaltigkeitspreis

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit hat die DFH für ihre Nachhaltigkeitsstrategie bei den „German Awards for Excellence“ mit dem Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Environmental Responsibility“ ausgezeichnet. Thorsten Liesenfeld vom Nachhaltigkeitsteam der DFH nahm die Auszeichnung auf der fünften Nachhaltigkeitskonferenz der DQS in Frankfurt entgegen. Die Jury honorierte mit ihrer Entscheidung die Strategie der DFH, energieeffiziente, wohngesunde, ressourcenschonende, langfristig werthaltige Häuser bezahlbar für alle Baufamilien zu ermöglichen. „Der diesjährige Sieger bringt mit seinen zertifizierbaren Hauskonzepten nachhaltiges Bauen in die Breite und hilft somit, entscheidende Impulse für eine Wende im Haussektor zu setzen“, hieß es in der Laudatio.

Mehr erfahren...

---
Fertighaus-Kompass

Die drei Marken der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG – massa haus, allkauf und OKAL – gehören laut dem neuen „Fertighaus-Kompass“ des Wirtschaftsmagazins „Capital“ zur Top 10 der besten Fertighausanbieter in Deutschland. Die beiden DFH-Vertriebslinien OKAL und allkauf haben mit fünf Sternen sogar die bestmögliche Bewertung erreicht – nur fünf weitere von insgesamt 49 getesten Herstellern erlangten diese höchste Empfehlungsstufe. Für den „Fertighaus-Kompass“ hat die Redaktion von „Capital“ die Fertighausunternehmen gemeinsam mit externen Spezialisten in drei Kategorien getestet. In der Gesamtwertung konnten alle drei DFH-Vertriebslinien überzeugen ...

Mehr erfahren...

---
DGNB-Zertifizierungen

Die DFH-Gruppe hat einen weiteren Meilenstein auf ihrem Weg erreicht, nachweislich nachhaltiges Bauen mit einer hohen Anzahl zertifizierter Häuser am Markt zu etablieren. Stand Mai 2018 haben bereits mehr als 1.500 Baufamilien der DFH-Gruppe für ihr Fertighaus ein Nachhaltigkeitssiegel der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten. „Unser Anspruch war immer, nicht nur einzelne Vorzeigeprojekte zertifizieren zu lassen, sondern grundsätzlich allen Baufamilien anerkannt nachhaltiges Wohnen zu ermöglichen“, so Dr. Sven Lundie, Leiter des Nachhaltigkeits- und Innovationsmanagements bei der DFH. Die Nachhaltigkeitszertifizierung der DGNB verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz: Neben energetischen und ökologischen Kriterien bewertet das System auch eine Reihe von ökonomischen, funktionellen, gestalterischen und soziokulturellen Aspekten.

Mehr erfahren...  

---
Zwei-Grad-Ziel

Die DFH beteiligt sich an der Science Based Targets Initiative (SBTi) zur Begrenzung der Erderwärmung. Mit der bereits erfolgten „Commitment Letter“-Abgabe verpflichtet sich Deutschlands größtes Fertighausunternehmen dazu, innerhalb der nächsten zwei Jahre ein ehrgeiziges Klimaziel zu formulieren, das im Einklang mit dem Zwei-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens von 2015 steht. „Nachhaltige Häuser aus dem nachwachsenden und ökologischen Rohstoff Holz können einen wichtigen Beitrag zu einer emissionsärmeren Bauwirtschaft leisten“, erklärt Dr. Sven Lundie, Innovations- und Nachhaltigkeitsmanager der DFH. An der Science Based Targets Initiative (SBTi) nehmen weltweit bislang mehr als 400 Unternehmen teil, 14 davon aus Deutschland. Aus dem deutschen Bausektor ist die DFH-Gruppe bislang das einzige Unternehmen, das sich zu den Zielen der Initiative bekannt hat.

Mehr erfahren...

---
OKAL

Die zur DFH gehörende Vertriebslinie OKAL hat beim „Großen Deutschen Fertighauspreis“ einen „Golden Cube Award“ in der Kategorie „Smart Design“ erhalten. OKAL-Geschäftsführer Wilfried Bolz nahm die Auszeichnung für ein in Erbach realisiertes Kundenhaus entgegen. Laut der Jury ist das Gebäude ein vorbildliches Beispiel dafür, wie „smartes Wohnen im wirklichen Leben“ aussehen könne. Für den Fertighauspreis hatten die teilnehmenden Hersteller insgesamt 70 Hauskonzepte eingereicht. Gleich vier OKAL-Häuser schafften es auf die Liste der Nominierten, das Kundenhaus in Erbach belegte in der Kategorie „Smart Design“ schließlich den ersten Platz. OKAL sicherte sich damit einen der begehrten „Golden Cubes“, die nur an Erstplatzierte gehen.

Mehr erfahren... 

---
IW-Studie

Wer Wohneigentum kauft, steht auf Dauer deutlich besser da als Mieter. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Wissenschaftler haben für alle 401 Kreise in Deutschland nachgerechnet und ziehen das Fazit: In ganz Deutschland kommen Eigentümer derzeit günstiger weg als Mieter – doch nicht überall im selben Ausmaß. Auf dem Land ist der Vorteil des Kaufens in der Regel größer als in den Städten. Im Schnitt liegen die monatlichen Kosten von selbst genutztem Wohneigentum laut IW-Studie in Deutschland derzeit rund ein Drittel unter den Mietkosten für eine vergleichbare Immobilie.

Mehr erfahren...