DFH-Newsletter

DFH-Newsletter Februar 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

auf dem Weg, allen unseren Kunden nachweislich nachhaltiges Bauen zu ermöglichen, haben wir einen neuen Meilenstein erreicht: Beim Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf erhielt die 1000. Baufamilie der DFH-Gruppe für ihr Eigenheim ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

Besonders interessant ist es für uns, zu erfahren, welche Nachhaltigkeitsaspekte unseren Baufamilien jeweils wichtig sind. Immerhin hat die DGNB rund 30 Kriterien definiert, die wir alle in unseren Hauskonzepten berücksichtigen. Mal stehen bei Baufamilien Ökologie und Wohngesundheit im Vordergrund, mal niedrige Instandhaltungskosten, mal Sicherheit und Komfort. Immer öfter ist aber auch die weitgehende Unabhängigkeit von Energieversorgern das Ziel – so wie bei Familie Hübner aus Kierspe, die das 1000. zertifizierte Haus der DFH-Gruppe mit OKAL gebaut hat.

Dank einer leistungsstarken Photovoltaikanlage und einem Hauskraftwerk freut sich Familie Hübner über geringe Stromrechnungen. Aber lesen Sie selbst ...

Ihre DFH Deutsche Fertighaus Holding AG

---
Baufamilie

Rundum nachhaltig, trotzdem bezahlbar und langfristig wirtschaftlich – für die DFH stand immer fest, dass sich das nachhaltige Bauen in Deutschland nur dann als neuer Standard durchsetzt, wenn tatsächlich jede Baufamilie ein erschwingliches Haus nach den entscheidenden Nachhaltigkeitskriterien realisieren kann. Dieses Ziel ist erreicht: Auf dem Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) bereits der 1000. Baufamilie der DFH-Gruppe für ihr Eigenheim ein Nachhaltigkeitszertifikat überreicht – in Platin, der höchsten Zertifizierungsstufe. OKAL-Baufamilie Hübner aus Kierspe freute sich über das Zertifikat und verriet, was ihr in Sachen Nachhaltigkeit besonders wichtig ist ...

Mehr erfahren...

---
OKAL-Musterhaus

Wer ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung plant, denkt meist sehr vorausschauend. Schließlich begleitet ein Haus das Leben einer Familie in der Regel über mehrere Jahrzehnte. Und in dieser Zeit kann sich sehr viel ändern: Die Großeltern möchten oder sollten nicht mehr alleine wohnen, der neue Job lässt sich auch im Home-Office erledigen, die Kinder werden groß und brauchen mehr eigenen Raum. Oder vielleicht möchten sich die Hauseigentümer die Rente aufbessern, indem sie die Einliegerwohnung vermieten? Kurzum: Es gibt viele gute Gründe für ein Haus mit zwei Wohneinheiten unter einem Dach. Mit dem neuen Musterhaus von OKAL in Estenfeld haben Bauinteressierte die Gelegenheit, sich von den vielfältigen Vorteilen eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung zu überzeugen – völlig unverbindlich, aber sehr anschaulich.

Mehr erfahren...

---
Marktanteil

Die Fertigbauweise ist weiterhin in der Erfolgsspur. Das belegen die Baugenehmigungszahlen von Januar bis September 2017. In den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres sind 8,4 Prozent mehr Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise genehmigt worden als im gleichen Vorjahreszeitraum – obwohl der Gesamtmarkt für Ein- und Zweifamilienhäuser insgesamt leicht rückläufig war. Der Fertigbauanteil erreichte mit 19,7 Prozent einen neuen Rekordstand. Im Gesamtjahr 2016 lag der Marktanteil noch bei 17,8 Prozent. Der BDF geht von einer weiterhin positiven Entwicklung des Fertigbaus aus. Begrüßt hat der Verband zudem die Pläne von Union und SPD, ein Baukindergeld einzuführen. Dies sei eine große Chance für eine bessere Wohneigentumsförderung in Deutschland.

Mehr erfahren...  

---
Nachhaltigkeitsbericht

Die DFH hat ihren mittlerweile dritten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der wirtschaftliche Erfolg der Vertriebslinien, die Wende hin zum nachhaltigen Hausbau, der Schutz der natürlichen Ressourcen und die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung sind zentrale Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie des Fertighauskonzerns. Mit der Veröffentlichung unter dem Titel „Heute bauen – an morgen denken“ möchte Deutschlands größtes Fertighausunternehmen die eigene Entwicklung zu mehr Nachhaltigkeit im Ein- und Zweifamiliensektor transparent machen und dokumentieren. Den vollständigen Nachhaltigkeitsbericht können Interessierte online auf der DFH-Website nachlesen und herunterladen.

Mehr erfahren... 

 

---

„RTL-Spendenmarathon“

Kampfgeist für den guten Zweck

CUBITY

Auch 2017 trat die DFH nach der Premiere im Jahr zuvor beim „RTL-Spendenmarathon“ wieder in die Pedale – und zwar bei der „24h-KETTCAR-Challenge“ mit Joey Kelly. Zusammen mit den Vertriebslinien und zahlreichen Partnern beteiligte sich die DFH mit drei Kettcars an dem Live-Sportevent in Köln. Am Ende konnte die DFH-Gruppe der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ eine Spende in Höhe von 72.000 Euro zur Verfügung stellen. Während sich die Mitarbeiter der DFH-Gruppe  bei der Challenge gegenseitig abwechselten, fuhr Joey Kelly 24 Stunden lang. Der beeindruckende Kampfgeist des bekannten Extremsportlers und langjährigen DFH-Botschafters spornte die Teams der DFH-Gruppe zum Durchhalten an.

---

„hausgemacht“

DFH bringt Mitarbeitermagazin heraus

Wohngesundheit

Die DFH-Gruppe hat die erste Ausgabe ihres neuen Mitarbeitermagazins „hausgemacht“ veröffentlicht. Künftig möchte die DFH mit der gedruckten Publikation alle Mitarbeiter zwei Mal im Jahr über Neuigkeiten, Entwicklungen und Veränderungen rund um die DFH-Gruppe informieren. „In einem schnell wachsenden Unternehmen steigt der Kommunikationsbedarf“, so Vorstandsmitglied Bernhard Scholtes. „Das Mitarbeitermagazin soll den Dialog zu Neuerungen verbessern und das Verständnis für die Leistungen der Kollegen in den unterschiedichen Arbeitsbereichen fördern.“
In dem Magazin stellen Mitarbeiter sich und ihre Tätigkeit vor, Partnerunternehmen geben Einblicke in die Zusammenarbeit mit der DFH, und die Personalabteilung informiert über Zusatzleistungen für Beschäftigte. Ausführliche Fotostrecken lassen zudem gemeinsame Veranstaltungen wie den betriebsinternen Gesundheitstag oder die Weihnachtsfeier noch einmal aufleben.