DFH-Newsletter

DFH-Newsletter Dezember 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

vor einem Jahr haben wir das Projekt „DFH kinderstube“ zur Rettung der Babystation in der Hunsrück Klinik gestartet. Als regional verwurzeltes Unternehmen, deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Familien in Simmern und Umgebung leben, war eine mögliche Schließung für uns nie eine Option. Jetzt ist die Geburtenstation komplett renoviert und neu gestaltet. Entstanden ist ein Ort, an dem sich werdende Eltern hoffentlich wohlfühlen können.

Auch unsere Mitarbeiter haben sich bei dem Herzensprojekt ein Jahr lang mit vollem Einsatz eingebracht – zuletzt beispielsweise beim 24-Stunden-Spinning-Bike-Fahren im Rahmen des „RTL-Spendenmarathons“. Darauf sind wir besonders stolz.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten!

Ihre DFH Deutsche Fertighaus Holding AG

---
Babystation

Das Herzensprojekt „DFH kinderstube“ zur Rettung der Babystation in der Hunsrück Klinik ist erfolgreich abgeschlossen. Mit vielfältigen Aktionen wie der Teilnahme an der „24-Stunden-Bike-Challenge“ beim diesjährigen „RTL-Spendenmarathon“ haben die Mitarbeiter der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG aktiv den Erhalt und die Modernisierung der Geburtenstation unterstützt. Kreißsäle, Badezimmer, Flure und Wartebereich erstrahlen nach rund einjähriger Renovierungsarbeit während des laufenden Klinikbetriebs in neuem Glanz. Bei einem „Tag der offenen Tür“ schauten sich hunderte Interessierte und werdende Eltern die neu gestaltete Babystation an. Zusammen mit der Stiftung kreuznacher diakonie, Träger der Hunsrück Klinik, und dem Förderverein des Krankenhauses hatte die DFH das Herzensprojekt „DFH kinderstube“ Ende 2015 ins Leben gerufen, um die Geburtshilfe in der Hunsrück Klinik dauerhaft zu erhalten.

Mehr erfahren...

---
n-tv

Die beim Fernsehsender n-tv Anfang Dezember 2016 ausgestrahlte Dokumentation „Inside – Der Weg zum Fertighaus“ erklärt, welche Planungen und Produktions- sowie Logistikprozesse notwendig sind, bis ein Ausbauhaus der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG aufgebaut und nach dem Innenausbau bezugsbereit ist. Für die Sendung hat ein Team von propeak TV im Frühjahr ausführlich in der DFH-Produktion in Simmern gedreht und den Aufbau eines Ausbauhauses von massa haus bei einer Baufamilie dokumentiert. Nach der Montage des Fertighauses hat die Baufamilie noch ihre eigenen Ausbauarbeiten mit der Handykamera festgehalten. Der Schwerpunkt der Dokumentation liegt auf der Zusammenarbeit aller an der Realisierung des Fertighauses Beteiligten.

Mehr erfahren...

---

„Heute bauen – an morgen denken“

DFH veröffentlicht neuen Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeitsbericht

Die DFH hat ihren zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht und beim Deutschen Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf präsentiert. Mit der Veröffentlichung möchte Deutschlands größtes Fertighausunternehmen dokumentieren, wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit im Ein- und Zweifamiliensektor mittlerweile ist. „Ob Klimaschutz, Energieeffizienz oder Altersvorsorge – tatsächlich haben wir im Hausbau die Chance, sehr viel für die Umwelt und die Gesellschaft zu tun“, erklärt Vorstandschef Siegfried Kaske. Der neue Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert transparent die Nachhaltigkeitsleistungen der DFH in den Jahren 2015 und 2016. Interessierte können den Nachhaltigkeitsbericht auf der DFH-Website als PDF herunterladen.

Mehr erfahren...

---

Man sieht es ihnen nicht immer an, doch Fertighäuser bestehen zum größten Teil aus Holz. Durchschnittlich 30 Kubikmeter erlesener Fichte benötigt man für ein Gebäude mit 140 Quadratmetern Wohnfläche. Möbel, Parkettböden und weitere alltägliche Gegenstände vervollständigen die positive Holzbilanz vieler Haushalte – und die Bewohner erfreuen sich dank des Naturmaterials einer besonderen Wohngesundheit. „Holz reguliert das Raumklima, indem es den Wasserdampf aus feuchter Luft aufnimmt und bei Trockenheit wieder abgibt. So wahrt es in einem Fertighaus von Anfang an die für den Menschen ideale Luftfeuchtigkeit von 45 bis 55 Prozent“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Dirk-Uwe Klaas.

Mehr erfahren...