DFH-Newsletter

DFH-Newsletter September 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

wie sieht eigentlich die langfristige Ökobilanz bei der energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden aus? Lohnt sich der Aufwand aus Nachhaltigkeitssicht immer? Oder ab wann sind Abriss und Neubau die bessere Alternative? Bislang hat noch niemand diese zweifellos für die Energiewende wichtigen Fragen tiefgründig wissenschaftlich untersucht. Alle bisherigen Empfehlungen basieren eher auf vagen Vermutungen und kurzatmigen Analysen.

Was fehlt, sind klare und von unabhängigen Wissenschaftlern ermittelte Maßstäbe dafür, wann sich eine Modernisierung ökologisch und wirtschaftlich rechnet. Unser jetzt gemeinsam mit der FH Aachen gestartetes Forschungsprojekt „LoCaL“ soll Orientierung schaffen. Von der umfassenden Fallstudie versprechen wir uns innovative Lösungsansätze für den vernünftigen, an strengen Nachhaltigkeitskriterien ausgerichteten Umgang mit Altbauten. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien einen sonnigen Herbstanfang!

Thomas Sapper
Vorstandsvorsitzender

---
Jetzt auch Platin-Zertifikat

Seit Anfang Mai zertifiziert die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG alle schlüsselfertigen und malervorbereiteten Häuser der Unternehmensgruppe nach dem System der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) – ohne Mehrkosten für Bauherren. Jetzt hat die DGNB ihre Auszeichnungslogik erneuert und internationalen Standards angepasst. In der höchsten Bewertungsstufe gibt es statt Gold ab sofort Platin. „Baufamilien, die derzeit mit uns ein Haus planen, profitieren natürlich automatisch von der Anpassung“, so Thomas Sapper, DFH-Vorstandsvorsitzender.

Mehr erfahren...

---

Fallstudie von FH Aachen und DFH

Lohnt sich die Sanierung von alten Häusern?

Fallstudie von FH Aachen und DFH

Mehr als die Hälfte der Häuser in Deutschland ist 30 bis 65 Jahre alt. Nach aktuellen energetischen Maßstäben sind diese Gebäude sanierungsbedürftig. Die Frage ist nur, welcher Weg mit Blick auf Ökobilanz und Wirtschaftlichkeit langfristig der beste ist: Mit geringem Aufwand sanieren, komplett nach neustem Stand der Technik modernisieren? Oder gleich abreißen und neue, von vornherein umfassend nachhaltig geplante Häuser bauen? Das gemeinsame Forschungsprojekt „LoCaL“ von FH Aachen und DFH Deutsche Fertighaus Holding AG soll die Antwort auf diese Frage liefern. „Das Resultat wird von hoher Bedeutung für die Umsetzung der Energiewende im Gebäudesektor sein“, meint Thomas Sapper, Vorstandsvorsitzender der DFH.

Mehr erfahren...

---

15. RWE Hunsrück-Marathon

Joey Kelly lief beim DFH-City-Run mit

DFH City Run

Schönstes Sommerwetter, anfeuernde Zuschauer und motivierte Teams – unterm Strich war der DFH-City-Run wieder ein voller Erfolg. In diesem Jahr ging der bekannte Ausdauersportler Joey Kelly zusammen mit DFH-Auszubildenden an den Start. Insgesamt machten 32 jeweils vierköpfige Teams aus der Region mit. Längst hat sich der Staffellauf durch Simmern als fester Bestandteil des RWE Hunsrück-Marathons etabliert. Auch aus dem Kalender der DFH-Belegschaft ist der Staffellauf nicht mehr wegzudenken.

Mehr erfahren...

---
2. DFH Gesundheitstag

Prävention, Ernährung und Bewegung – auch beim 2. DFH Gesundheitstag stand die Gesundheitsförderung im Vordergrund. Rund 300 Beschäftigte vom Standort Simmern beteiligten sich an dem Aktionstag. Beim sportlichen Höhepunkt, dem Teamwettkampf, traten die Mitarbeiter in verschiedenen Herausforderungen wie Bull Riding, Gladiator Fight oder Kistenklettern in jeweils sechsköpfigen Gruppen gegeneinander an. Jede Aktivität entlohnte die DFH-Geschäftsführung mit einer Spende für das Kinderfreizeiten-Team der Jugendherberge Sargenroth. Insgesamt darf sich das Kinderfreizeiten-Team jetzt über 4.000 Euro freuen.

Mehr erfahren...

---

DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“

„CUBITY“ für Auszeichnung nominiert

CUBITY

Das gemeinsam von DFH und TU Darmstadt konzipierte Studentenwohnheim „CUBITY“ ist in diesem Jahr für den DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ nominiert. Damit zählt „CUBITY“ zu den drei stärksten Wohnprojekten, die aus 87 Vorschlägen von einer hochkarätigen Expertenjury für den 2015 zum dritten Mal vergebenen Preis auserwählt wurden. Die DGNB und die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. verleihen die renommierte Auszeichnung im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf am 27. November.

Mehr erfahren...

---
Silver Society

Ein Viertel aller Fertighaus-Bauherren ist älter als 50 Jahre, hat der Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF) herausgefunden. Viele dieser Kunden bauen schon zum zweiten Mal, weil ihr erstes Haus für eine ganz andere Lebensphase geplant war und jetzt nicht mehr ideal ist: Die Kinder sind aus dem Haus, man braucht nicht mehr so viele Zimmer, dafür möchte man keine Treppen mehr steigen und wünscht mehr Komfort – zum Beispiel im Bad. „Ein Fertighaus ist für diese Kunden die ideale Lösung. Sie wissen genau, was sie wollen, möchten sich aber den monatelangen Stress auf einer konventionellen Baustelle ersparen“, so Thomas Sapper, Vorstandsvorsitzender der DFH.

Mehr erfahren...