DFH-Newsletter

DFH-Newsletter April 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

ob Klimaschutz, Ökologie, Energieeffizienz oder Altersvorsorge – im nachhaltigen Hausbau haben wir die Chance, sehr viel für die Umwelt und die Gesellschaft zu tun. Bereits vor einigen Jahren haben wir Nachhaltigkeit ohne Wenn und Aber zu einem unserer wichtigsten Ziele erkoren. Jetzt dokumentiert unser erster Nachhaltigkeitsbericht die bisher von der DFH-Gruppe erreichten Leistungen. Nachhaltigkeit ist für uns kein Zustand, der einmal erreicht ist, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Dass wir auf einem guten Weg sind, beweist nicht zuletzt die serienmäßige Zertifizierung unserer schlüsselfertigen und malervorbereiteten Häuser nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB), die im Mai startet. 

Am diesjährigen „Tag des deutschen Fertigbaus“ (Sonntag, 26. April) laden wir Sie und Ihre Familien wieder zur DFH Erlebnismesse HAUSBAU nach Simmern ein. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen, informativen Tag. Zunächst wünsche ich Ihnen und Ihren Angehörigen jedoch ein frohes Osterfest und erholsame Feiertage. 

Thomas Sapper
Vorstandsvorsitzender

---

Tag des deutschen Fertigbaus

DFH veranstaltet Erlebnismesse HAUSBAU 2015

DFH Deutsche Fertighaus Holding AG stellt die Weichen für weiterhin starkes Wachstum

Am 26. April, dem Tag des deutschen Fertigbaus, öffnen die Hersteller von Fertighäusern bundesweit wieder ihre Türen – auch die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG. Zusammen mit ihren vier Marken massa haus, allkauf, OKAL und Ein SteinHaus sowie zahlreichen Partnerunternehmen lädt das Unternehmen von 11 bis 17 Uhr zur großen DFH Erlebnismesse HAUSBAU 2015 ein. „An diesem Tag möchten wir angehende Baufamilien und alle Interessierten umfassend zu den wichtigsten Themen rund um den Hausbau informieren und einen Blick hinter unsere Kulissen ermöglichen. Für Groß und Klein haben wir ein buntes Rahmenprogramm mit RPR.1-Bühne und Highlights wie unsere Hausbau-Challenge ‚Joey vs. Kunze’ organisiert“, erklärt DFH-Chef Thomas Sapper. Bei der Hausbau-Challenge treten Joey Kelly und der Radiomoderator Kunze mit jeweils vier Unterstützern aus dem Publikum in insgesamt fünf Hausbau-Herausforderungen gegeneinander an. 

---
Verantwortlich wirtschaften: DFH veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG hat ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der wirtschaftliche Erfolg der vier Marken massa haus, allkauf, OKAL und Ein SteinHaus, der Schutz der natürlichen Ressourcen und die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung sind zentrale Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie des Fertighauskonzerns. „Wir verbinden unseren hohen Qualitätsanspruch bei innovativen Fertighäusern mit ökologischer und sozialer Verantwortung. Nachhaltigkeit ist für uns kein kurzfristiger Trend, sondern langfristige Unternehmensphilosophie“, sagt Thomas Sapper, Vorstandsvorsitzender der DFH.

Mehr erfahren...

---

Der Aufsichtsrat der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG hat in seiner Sitzung am 25. März 2015 die Dienstverträge der beiden Vorstandsmitglieder Thomas Sapper und Bernhard Scholtes um jeweils fünf Jahre verlängert. Siegfried Kaske, Aufsichtratsvorsitzender der DFH: „Wir werden die hervorragende Zusammenarbeit der vergangenen Jahre fortsetzen und damit die Wachstumsstrategie unserer Unternehmensgruppe weiter sichern.“ Mit dieser Entscheidung unterstreicht der Aufsichtsrat seine Zufriedenheit mit der Entwicklung der DFH-Gruppe und ihrer vier Fertighausmarken massa haus, allkauf, OKAL und Ein SteinHaus. 

Mehr erfahren...

---

Healthy Buildings Day

Konzepte für das Bauen von morgen

Beim "Healthy Buildings Day" in Brüssel hat DFH-Chef Thomas Sapper auf Einladung von VELUX vor 150 interessierten Zuhörern die Lösungen der DFH für das Bauen von morgen vorgestellt. Schwerpunkt seines Vortrags waren nachhaltige Gebäudekonzepte, die wenig Baugrund benötigen. Für den städtischen Bereich präsentierte Sapper das zusammen mit der TU Darmstadt entwickelte „Urban Insider“-Konzept – ein Wohnhaus mit großen Innenterrassen und flexiblen Fassaden, das die Privatsphäre seiner Bewohner schützt. Auf großes Interesse bei dem Fachpublikum stieß auch „CUBITY“, das 2014 vorgestellte Studentenwohnhaus in Fertigbauweise. 

---

Zukunftstag für Mädchen

Girls´ Day bei der DFH

Am 23. April findet bundesweit wieder der Girls' Day statt. Auch die DFH beteiligt sich daran und bieten insgesamt zwölf Schülerinnen die Möglichkeit, einen spannenden Entdeckertag bei Deutschlands größtem Fertighaushersteller zu erleben.

Der Girls’ Day ist ein jährlicher Aktionstag, der langfristig dazu beitragen soll, den Anteil der weiblichen Beschäftigten in vermeintlichen „Männerberufen“ zu erhöhen.

---

Patent angemeldet

DFH-Mitarbeiter erfinden praktisches Werkzeug

Zu den großen Vorteilen der Fertigbauweise gehören die hohe Präzision und Effizienz bei der Fertigung und der Montage. Jeder Handgriff sitzt, die Abläufe sind optimiert. Gibt es dennoch erkennbare Verbesserungspotenziale, realisiert die DFH diese in der Regel sofort für alle vier Marken.

Ein besonders hilfreicher Verbesserungsvorschlag kam jetzt von den Mitarbeitern Sven Michels, Dennis Barth und Markus Caspar. Das gewiefte Trio erfand ein spezielles Werkzeug für die Montage von Dämmstoffdübeln, das jetzt beim Patentamt als neue Erfindung angemeldet wurde. „Wir sind sehr stolz darauf, derart engagierte Mitarbeiter im Unternehmen zu haben“, meint DFH-Chef Thomas Sapper. 

---

Lauftreff immer dienstags

Heiße Trainingsphase für Läufer beginnt 

Zur Unternehmenskultur der DFH gehört bereits seit einigen Jahren die gemeinschaftliche sportliche Betätigung. Besonders die regelmäßige Teilnahme an regionalen Staffel- und Marathonläufen hat bereits Tradition im Unternehmen. In den nächsten Monaten stehen wieder einige Laufveranstaltungen wie der Münz Firmenlauf in Koblenz (26. Juni), Rad & Run am Ring (25. Juli) oder der RWE Hunsrück Marathon (23. August) an, für die jetzt die Vorbereitungen laufen. Zum gemeinsamen Training treffen sich DFH-Mitarbeiter immer dienstags um 17:15 Uhr. Bereits ab 16:45 Uhr weiht Tony Dorer vom SRL-Triathlon Koblenz in Lauftechnik und Intervalltraining ein. Wer tags zuvor Muskeln und Rücken für das Training entspannen möchte, holt sich beim DFH Gesundheitsteam einen Termin für eine Massage. Massagen sind immer montags auch für Nicht-Läufer möglich.